+ Antworten
12
  1. Individueller Ausbau bestellbar? - Warum VW-Busse so beliebt? # 1
    Wanda-ES
    Ich campe mit: Wohnwagen
    Frankreich Spanien

    Standard Individueller Ausbau bestellbar? - Warum VW-Busse so beliebt?

    Hallo,

    ich habe mich gestern in einem anderen Thread darüber ausgelassen, dass ich meinen Kleinbus-Camping-Traum wohl begraben muss, wenn ich ganz realistisch nachdenke. Zu klein! Ich bekäme Platzangst und könnte trotz Hochdach nicht schlafen.
    Nun hatte ich immer die Kleinbusse mit den als Bett umklappbaren Rückbänken vor Augen. Man liegt dann hoch und drunter ist Stauraum. Ich hätte aus gesundheitlichen Gründen auch Probleme da drauf zu kriechen.

    Ich sprach gestern mit einer Freundin, die mir erzählte, man könne diese Autos auch anders einrichten.
    Ich brauchte: Ausstelldach, 2 drehbare Vordersitze, Küchenzeile, klappbaren Tisch, aber keine Rückbank.
    Zum Schlafen könnte ich doch eine klappbare Liege auf den Wagenboden stellen. In der Mitte wäre dann noch Platz für Gepäck, evtl. auch ein Fahrrad.

    Es gibt doch sicher Firmen, wo man so etwas bestellen kann. Was meint ihr, liebe Spezialistinnen und Spezialisten, sind meine Überlegungen realistisch?

    Und noch eine Frage: Warum sind die VW-Busse so beliebt? Wie ist es mit Renault Master bzw. fast baugleichen Nissan Primavera und Opel Vivaro.
    Was macht die VWs so interessant?

    Liebe Grüße
    Wanda

  2.   Alt 
    Werbung
     

  3. Individueller Ausbau bestellbar? - Warum VW-Busse so beliebt? # 2
    Gast1580

    Standard

    Zitat Zitat von Wanda-ES Beitrag anzeigen
    Und noch eine Frage: Warum sind die VW-Busse so beliebt? Wie ist es mit Renault Master bzw. fast baugleichen Nissan Primavera und Opel Vivaro. Was macht die VWs so interessant?
    Wenn ich jetzt etwas von Verarbeitung, Haptik usw schreibe, geht gleich wieder ein Aufschrei durch die Reihen der "Nicht"-VW Bus Fahrer.

    Aber wenn Du die genannten Fahrzeuge in der Reihenfolge nacheinander fährst, dann "erfährste" im wahrsten Sinne des Wortes, was den Bulli so interessant macht.

    Das werden allerdings die Fahrer der anderen Tropenbüchsen niemals zugestehen...

    Vergleichbar ist das mit dem "Highlander"....es kann nur einen geben !

  4. Individueller Ausbau bestellbar? - Warum VW-Busse so beliebt? # 3
    wohnwagen-otto

    Standard

    Hallo,
    bei fast jedem Auto (ab Corsa/ Polo) ist da etwas möglich. Meist sind es jedoch Eigenbauten.-->Beispiel

    Auf dieser Seite im Hochdachkombi-Forum sind zu diversen kleinen Basisfahrzeugen Ausbaufirmen gelistet.

    Hier gibt es herausnehmbare Module für Serien Fahrzeuge: -->Vanessa

    Wenn es um eine Sitzbank/ Liegefläche geht, wäre dies evtl. richtig:
    -Bettbank in Fahrtrichtung
    -Womo auf Basis Renault Traffic
    -Hersteller Rainbow-Mobil

    Wenn ich mich recht entsinne gibt es in Dänemark einen Hersteller, der Hubdächer auch für "normale" PKW baut.

    ---
    Wir sind gerne den runden Bulli T2 (war vorher ein Krankenwagen) und den eckigen Bulli T3 gefahren, weil man so schön hoch sitzt und alles dabei hat.
    Leider mussten wir uns von dem großen Auto trennen, weil jedes Ersatzteil praktisch doppelt so teuer ist,
    wie bei den Massenfahrzeugen z.B.Astra, Golf oder Passat...
    Heute haben wir zwei zuverlässige und unterhaltsgünstige PKW um zur Arbeit zu kommen. Bei Bedarf wird der WW dahintergehängt.

  5. Individueller Ausbau bestellbar? - Warum VW-Busse so beliebt? # 4
    Gast11572

    Standard

    Zitat Zitat von Wanda-ES Beitrag anzeigen

    Und noch eine Frage: Warum sind die VW-Busse so beliebt? Wie ist es mit Renault Master bzw. fast baugleichen Nissan Primavera und Opel Vivaro.
    Was macht die VWs so interessant?
    Der Bus ist einfach Kult.

    Was den Amis ihr Pickup ist bei uns seit über 50 Jahren der Bus.

    Man kann damit Zementsäcke zur Baustelle fahren, Camping machen, Möbel transportieren, ne Handballmanschaft zum Tunier kutschieren und 1000 Dinge mehr.

    Der Innenraum ist immer noch Quadratisch praktisch gut, so das er sich immer noch prima anbietet einen Innenraumausbau selber zu machen.

    Magic Bus

  6. Individueller Ausbau bestellbar? - Warum VW-Busse so beliebt? # 5
    Gast6895

    Standard

    Ob VW Bus oder andere Fahrzeuge ist inzwischen eher eine Kostenfrage. Frühere Busse anderer Hersteller waren -evtl- nicht ganz so zuverlässig. Allerdings sind die VW Busse auch nicht ohne Macken (-> T3). Die Ausbau-Anbieter hierzulande haben sich eine zeit lang eben auf die VWs konzentriert. Im Womo-Bereich, also bei Alkoven usw, macht die Anzahl der Fahrzeuge auf VW Basis nur noch einen kleinen Teil aus, die meisten sind auf Ducato Basis.

    Ich persönlich habe folgenden Vergleich verschiedener Busse:


    • Arbeit I: Ford Transit Bj 2002 - fast unverwüstlich, aber fährt wie ein Traktor (ab 80 km/h immer lauter). Es ist ständig etwas kaputt, aber nichts, was das Fahren an sich verhindern würde. Typische Defekte: Gurte, Umklappfunktion der Sitzbank, Türschlösser, Motorhaube lässt sich nicht öffnen. Die Defekte traten übrigens auch schon auf, als das Fahrzeug noch fabrikneu war
    • Arbeit II: VW T4 Bj 2002 (?) - ebenso robust, etwas leiser, aber immer noch laut. Keine regelmäßig kaputten Kleinteile, aber schlechte Gurtaufwicklung. 2 Einbruchsversuche, die scheiterten, weil vermutlich die Diebe gerade gestört wurden
    • Privat: Renault Trafic Bj 2004 - so gut wie keine Kleinteile defekt, dafür Getriebeschaden bei 98.000 km (Kulanz). Viel leiser als die beiden anderen Busse, Verbrauch ist niedriger
    • Privat: Peugeot Expert Bj 2008 - nur kurz gefahren als Mietauto, daher kein Einblick in Verarbeitung. Aber eines war mir von Anfang an klar: der wird´s nicht werden. Alles wirkt sehr klapprig verarbeitet, Kunststoffteile im Fahrerbereich sehr kantig.

    Leider gibt es nach wie vor nicht für alle Busse ähnlich viele Ausbauvarianten. Ein nachträglicher Ausstelldacheinbau kostet. Muss jeder selber wissen, ob sich das lohnt. Sinnvoll bei allen Bussen ist ein schnell aufstellbares Vorzelt, das auch allein stehen kann. Damit erweitert man den Wohnraum des Fahrzeugs sehr. Da kommt die Sitzgruppe und die Kochecke rein, schon hat man mehr Platz im Fahrzeug, zumindest wenn man auf einem Campingplatz ist. Oder man schläft im Vorzelt (viel besseres Raumklima).

    Je nach Reiseziel würde ich mir überlegen, ob ein VW Bus wirklich so sinnvoll ist. Die VW Busse sind typisches Ziel von Autodieben. Trotz Wegfahrsperre wurde einem Bekannten letztes Jahr ein T5 geklaut. Laut Polizei war er damit Opfer einer ganzen Diebstahlserie. Also nicht in Süd- oder Osteuropa sondern direkt vor der Haustür in einem bürgerlich-ruhigem Stadtteil.

  7. Individueller Ausbau bestellbar? - Warum VW-Busse so beliebt? # 6
    Outdoor
    Ich campe mit: Bus Zelt
    Frankreich Griechenland Italien Schweiz Spanien

    Standard

    Hallo Wanda,
    ich fahre einen ausgebauten VW T4 Multivan ohne Hochdach.
    Ich würde mir immer wieder einen VW Bus kaufen.
    Das Fahrzeug ist extrem robust und ausgereift.
    Es hat schon seinen Grund warum die Busse auch gebraucht so extrem teuer sind. Dafür sind die Ersatz-, und Verschleißteile im Vergleich zu Französichen und Italienischen Bus Herstellern extrem günstig. Teilweise zahlt man bei diesen Herstellern den dreifachen Preis.
    Beispiel: Die Heckscheibe für meinen Bus (über 1,40m breit) hat ohne Einbau und Klebesatz 90.-Euro gekostet. das komplette Blinker-Element vorn hat 13,90 Euro gekostet. (Neu!!!, keine Gebrauchtteile)
    Zitat Zitat von Wanda-ES Beitrag anzeigen
    Nun hatte ich immer die Kleinbusse mit den als Bett umklappbaren Rückbänken vor Augen.
    Man liegt dann hoch und drunter ist Stauraum. Ich hätte aus gesundheitlichen Gründen auch Probleme da drauf zu kriechen.
    Das verstehe ich nicht.
    Wenn man die Bank zum Bett ausklappt ist das bett auch nicht höher wie ein Bett zuhause. Dadurch das beim Multivan die Sitze profiliert sind liegt man längst nicht so bequem wie auf einer VW California Bank.
    Schau Dir doch einfach mal einen VW California an.
    Das ist wirklich ein sehr durchdachtes Fahrzeug.

    Viele Grüsse,
    Michael
    Dieser Benutzer ist zur Zeit nicht erreichbar!
    Begin: 17.10.2014 Ende: 03.11.2014

  8. Individueller Ausbau bestellbar? - Warum VW-Busse so beliebt? # 7
    Gast1580

    Standard

    Zitat Zitat von acele Beitrag anzeigen
    Im Womo-Bereich, also bei Alkoven usw, macht die Anzahl der Fahrzeuge auf VW Basis nur noch einen kleinen Teil aus, die meisten sind auf Ducato Basis.
    Jein....

    Du darfst hier nicht Äpfel und Birnen mischen.

    Der Alkoven Bereich wurde von VW nie favorisiert. Schon alleine deshalb, weil man im Grunde kein geeignetes Basisfahrzeug hatte.

    Die ersten Alkovenmobile kamen seinerzeit auf Basis des Ducato. Dafür gab es genau zwei Gründe: zum einen hatte Fiat ein Fahrgestell mit Frontantrieb und zum anderen war es billig (und ich habe bewusst nicht preiswert geschrieben).

    VW hatte seinerzeit "nur" den T3, der im Radstand aber unveränderbar war, weil der Motor hinten lag.
    Durch den Frontantrieb konnte Fiat den Triebkopf anbieten, und die Aufbauhersteller konnten hinten entsprechende ALKO Chassis anschrauben um entsprechende Wohnaufbauten zu realisieren.
    Wenn man die ersten Ducatos auf den Strassen gesehen hatte, konnte man feststellen, wie die Teile oftmals schon nach 3 Jahren vom Rost zerfressen waren. Aber sie waren billig und flexibel.

    Fahrtechnisch war der Bulli (und selbst der alte T3) dem Ducato immer weit voraus. Der Vergleich war immer PKW (Bulli) zu LKW (Ducato).

    Dadurch konnte FIAT (und die baugleichen Brüder von Peugeot und Citroen) natürlich ständig seine Marktanteile vergrößern und auch die Qualität deutlich steigern.

  9. Individueller Ausbau bestellbar? - Warum VW-Busse so beliebt? # 8
    MrsWeinsberg
    Ich campe mit: Wohnmobil
    Deutschland Frankreich Italien Österreich Spanien

    Standard

    Zitat Zitat von Dorti Beitrag anzeigen
    Jein....

    Du darfst hier nicht Äpfel und Birnen mischen.

    Der Alkoven Bereich wurde von VW nie favorisiert. Schon alleine deshalb, weil man im Grunde kein geeignetes Basisfahrzeug hatte.

    Die ersten Alkovenmobile kamen seinerzeit auf Basis des Ducato. Dafür gab es genau zwei Gründe: zum einen hatte Fiat ein Fahrgestell mit Frontantrieb und zum anderen war es billig (und ich habe bewusst nicht preiswert geschrieben).

    VW hatte seinerzeit "nur" den T3, der im Radstand aber unveränderbar war, weil der Motor hinten lag.
    Durch den Frontantrieb konnte Fiat den Triebkopf anbieten, und die Aufbauhersteller konnten hinten entsprechende ALKO Chassis anschrauben um entsprechende Wohnaufbauten zu realisieren.
    Wenn man die ersten Ducatos auf den Strassen gesehen hatte, konnte man feststellen, wie die Teile oftmals schon nach 3 Jahren vom Rost zerfressen waren. Aber sie waren billig und flexibel.

    Fahrtechnisch war der Bulli (und selbst der alte T3) dem Ducato immer weit voraus. Der Vergleich war immer PKW (Bulli) zu LKW (Ducato).

    Dadurch konnte FIAT (und die baugleichen Brüder von Peugeot und Citroen) natürlich ständig seine Marktanteile vergrößern und auch die Qualität deutlich steigern.
    Ich habe da etwas anderes gelesen:
    Fiat war der erste Hersteller, der eine eigene "Service-HotLine" oder einen eigenen Vertrieb für die WoMo Hersteller eingerichtet hat, um bei diesen aktiv deren Bedürfnisse nachzufragen und die Chassis dann darauf anzupassen. So waren die Umrüster dort nicht nur "einfache Kunden", die bei ihren Wünschen auf den guten Willen der Hersteller angewiesen waren, sondern da hatte jemand ein offenes Ohr für sie.
    Der Preis war da weniger entscheidend, sondern die Möglichkeit endlich auf die Gestaltung Einfluss nehmen zu können (und dies natürlich um so mehr, je stärker man als Abnehmer auftrat!!).

    Was die Ausbau-Sache angeht, die Beliebtheit des VW machte ihn natürlich für Ausrüster interessant und das Angebot an Ausrüstung machte den VW wiederum für Kunden interessant, ein einfacher Regel-Kreislauf.

    Die Beliebtheit gilt übrigens nicht nur für Kunden, sondern auch für Diebe!!
    Der Bus ist diesbezüglich der Spitzenreiter von VW !!!
    Ehemalige Nachbarn haben sich einen Mercedes-Bus geholt, nachdem Ihnen zum fünften Mal innerhalb eines Jahres das (nur!!)Steuergerät geklaut worden war. Zusätzlich zu den zwei folgenlosen Einbrüchen...

    Ich persönlich fahre als Auto auch einen VW, beim WoMo konnte ich mir das nicht aussuchen

    Gruß,
    Holger

+ Antworten
12
Weitere Themen von Wanda-ES
  1. Hallo liebe Camperinnen und Camper, ich...
    im Forum Camping-Talk
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 13.03.2010, 13:12
  2. Hallo, ja, ich bin neu in diesem Thema. ...
    im Forum Wohnmobile
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 15.09.2008, 05:52
  3. Hallo alle miteinander, ich hätte gerne...
    im Forum Wohnmobile
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.05.2008, 07:42
Andere Themen im Forum Camping Busse / Kastenwagen / Absetzkabine / PKWs
  1. Ich fahre den Caddy life von VW als Tramper. Ich...
    von sweety
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 28.05.2012, 18:54
  2. Hallo, seit Mai gehört ein Ford Transit...
    von Bullifreund
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.12.2011, 19:54
  3. Hallo hätte noch eine Zusatzfrage zum Heizen. ...
    von buickv6
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 09.01.2011, 12:13
  4. Hallo, ich bin neu hier (siehe...
    von Fonz
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 15.04.2010, 09:18
  5. Hallo Leute, Mich würde mal interessieren...
    von buickv6
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 24.01.2010, 23:40

Lesezeichen

Sie betrachten gerade Individueller Ausbau bestellbar? - Warum VW-Busse so beliebt?.